(Jübeck) – Am Montagabend, dem 30.08.2021, kontrollierte um 21:45 Uhr eine Streifenwagenbesatzung des Polizeirevieres in Schleswig ein Wohnmobil in Jübek.

Der 31-jährige Fahrzeugführer konnte keinen gültigen Führerschein vorlegen, da ihm dieser bereits auf Grund von diversen Verkehrsdelikten entzogen worden war. Des Weiteren fiel auf, dass an dem Wohnmobil entstempelte Kennzeichen notdürftig angebracht waren. Darüber hinaus ergaben sich Hinweise, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Ein anschließender Drogentest bestätigte den Verdacht, da dieser positiv auf den vorangegangenen Konsum von Cannabis und Amphetaminen reagierte, so dass eine Blutprobenentnahme folgte. Die Kennzeichenschilder wurden sichergestellt.

Der 31-Jährige gab zu, dass er zuvor mit einem sich im Wohnmobil befindlichen Motorroller nach Jübek gefahren war, um das Wohnmobil dort abzuholen. Auch für den Motorroller lag kein gültiger Versicherungsschutz vor, so dass ein weiteres Strafverfahren auf den Schleswiger zukommt.

Zu guter Letzt konnte bei dem 26-jährigen Beifahrer noch eine geringe Menge Cannabis aufgefunden werden, so dass sich auch dieser wegen dem unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln strafrechtlich verantworten muss.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 31.08.2021 um 07:55 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 31.08.2021

Foto: Archivbild