(Bad Oldesloe) – Gestern Abend, den 30.08.2021, wurde der Polizei in der Besttorstraße in Bad Oldesloe im Bereich der Bestebrücke eine leblose Person im Wasser gemeldet. Feuerwehr und Rettungswagen waren ebenfalls alarmiert.

Als die Beamten gegen 18:35 Uhr eintrafen, machte sich ein Zeuge sofort bemerkbar und wies auf eine im Wasser befindliche Person hin, die sich an einem kleinen Ast festhielt. Der offensichtlich verletzte Mann schaffte es nicht mehr aus eigener Kraft an Land zu gelangen.

Ein Polizeibeamter sprang in die Beste und kam dem 64-jährigen Oldesloer zu Hilfe. Zusammen mit weiteren Helfern und aufmerksam gewordenen Bürgern zogen sie den Mann ans rettende Ufer.

Dort wurde der Gerettete an die Besatzung eines Rettungswagens übergeben und nach erfolgter Erstbehandlung in eine Klinik gebracht.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Oldesloer gestolpert und anschließend die Böschung hinuntergestürzt. Dabei stieß er gegen einen Stein und rutschte schließlich ins Wasser.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 31.08.2021 um 11:52 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 31.08.2021

Foto: Archivbild