In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, den 01.09.2021, ist es in der Waldchaussee in Mönkloh zu einer Abfallablagerung durch Altreifen gekommen.

Nach erster Einschätzung dürfte es sich um circa 500 Reifen handeln, die augenscheinlich über einen längeren Zeitraum der Witterung ausgesetzt waren und möglicherweise als Beschwerung für Planen in der Landwirtschaft oder ähnliches genutzt worden sein könnten.

Die Tatzeit liegt zwischen 18:00 und 05:30 Uhr. Vor Ort wurden zwei Reifenhaufen festgestellt, die den dortigen Waldweg blockierten.

Die Beamten des Ermittlungsdienstes Umwelt des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg bitten unter 04551 884-0 um sachdienliche Hinweise.

Für die Ermittler ist auch von Interesse, wo in der jüngeren Vergangenheit größere Reifenmengen von Grundstücken entfernt worden sind.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 01.09.2021 um 15:21 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 01.09.2021

Foto: Archivbild