(Fehmarn) – In der Nacht von Montag auf Dienstag, den 25. auf den 26.10.2021, wurde in Burg auf Fehmarn in einen Supermarkt eingebrochen. Der Tatverdächtige verschaffte sich gewaltsam Zutritt in die Geschäftsräume und erbeutete Ware in noch unbekannter Höhe. Die Kriminalpolizei Oldenburg/H. hat die Ermittlungen aufgenommen.

Um 01:17 Uhr informierte ein Sicherheitsunternehmen die Polizei über einen Einbruchdiebstahl in einen Burger Supermarkt in der Osterstraße. Ein unbekannter Täter hatte sich gewaltsam Zutritt zu dem Markt verschafft, gelangte so in den Verkaufsraum und entwendete dort mehrere Verkaufsartikel.

Die alarmierten Beamten der Polizeistation Fehmarn und des Polizeireviers Heiligenhafen durchsuchten im Zuge der eingeleiteten Ermittlungsmaßnahmen den Supermarkt. Der Täter konnte im Rahmen der ebenfalls erfolgten Fahndungsmaßnahmen nicht mehr angetroffen werden.

Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls wurde eingeleitet. In diesem Zusammenhang sucht die Kriminalpolizei Oldenburg/H. Zeugen, die in der Nacht zu Dienstag verdächtige Personen, Fahrzeuge oder das Tatgeschehen in der Osterstraße beobachtet haben.

Hinweise werden unter der zentralen Rufnummer 04361/10550 entgegengenommen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 27.10.2021 um 08:13 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 27.10.2021

Foto: Archivbild