(Parchim) – Mit einem Anruf bei den Rettungskräften hat eine Frau aus Parchim am Dienstagabend dafür gesorgt, dass ihr Nachbar aus einer hilflosen Situation gerettet werden konnte.

Die Frau hatte zunächst ein Klopfen an der Wand vernommen und war der Sache dann nachgegangen. An der Wohnungstür hörte sie dann Hilferufe ihres Nachbarn, worauf sie unverzüglich die Feuerwehr rief.

Wenig später trafen auch die Polizei sowie der Rettungsdienst an der betreffenden Wohnung in der Hans-Beimler-Straße ein. Nach der Notöffnung der Wohnungstür entdeckten die Rettungskräfte dann den hilflos am Boden liegenden 74-jährigen Mieter.

Wie sich herausstellte, war der Mann gestürzt und hatte sich dabei eine schwere Beinverletzung zugezogen. Er kam anschließend in ein Krankenhaus.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Ludwigslust vom 27.10.2021 um 10:15 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 27.10.2021

Foto: Archivbild