(Ellerhoop) – Am Dienstagmorgen, dem 30. November, wurden gegen 06:50 Uhr Polizei- und Rettungskräfte zu einem Verkehrsunfall in den Hemdinger Weg nach Ellerhoop entsandt. Hier war ein Fußgänger von einem landwirtschaftlichen Gespann erfasst worden.

Im Zuge der Aufnahme durch die Polizeistation Barmstedt stellte sich der Unfallhergang wie folgt dar: Ein 23 Jahre alter Mann aus dem Kreis Segeberg befuhr als Fahrer eines Gespanns aus Traktor und Anhänger den Hemdinger Weg aus Ellerhoop kommend in Richtung Hemdingen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Anhänger auf den unbefestigten, rechten Seitenstreifen, wo sich im Bereich einer Zufahrt der Geschädigte befand. Dieser wurde durch den Anhänger erfasst und erlitt schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen.

Der 29-Jährige aus dem Elmshorner Umland wurde nach medizinischer Erstversorgung in ein Krankenhaus verbracht, die Landesstraße während der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt. Die Klärung der Unfallursache ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Quelle Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 30.11.2021 um 13:11 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 30.11.2021

Foto: Archivbild