Abenraa: GospelFamily ist für mehrere ihrer Schulkonzerte ausverkauft, die möglicherweise am Rocker hängen. Derzeit bereiten sie sich auf drei Corona-Szenarien vor.

Aabenraa: Vier Konzerte sind bereits ausverkauft, und die Menschen hinter GospelFamily verfolgen die Corona-Situation derzeit aufmerksam, da sie sich auch in diesem Jahr wieder auf die Konzerte auswirken könnte.

  • In Esbjerg mussten wir über 300 eingeschriebene Schüler trennen, damit Raum zwischen den Klassen und den teilnehmenden Schulen geschaffen werden kann. Es stellte sich als unpopuläre Entscheidung heraus, die von den Lehrern kritisiert wurde. Es gibt aber auch ein Bild davon, wie gerne Lehrer und Schüler die Art von Veranstaltungen erleben möchten, die wir als südjütländischer Chor bieten können, sagt Torben Callesen von GospelFamily in einer Pressemitteilung.

Im Moment hat die Gospel Musical Academy von GospelFamily eine Zusammenarbeit rund um Schulkonzerte im Esbjerg Musikhus, Sønderjyllandshallen und Grejsdalens Efterskole. Für die 10 Konzerte, die der Chor an den drei Orten gibt, sind 5000 Schüler eingeschrieben.

  • Wir bereiten uns auf drei Szenarien vor: Eine wundersame Stagnation der Situation, in der wir keinen weiteren Handlungsbedarf haben, die Einführung von Einschränkungen und Stornierungen, sagt Torben Callesen.

Hoffnung ist entfacht
Einschränkungen können bedeuten, dass der Chor das registrierte Publikum reduzieren und auch die Just-Dance-Sequenzen streichen muss, in denen der gesamte Saal zu einigen Weihnachtsliedern tanzt. Im Falle einer Absage hofft GospelFamily, das Konzert am 9. Dezember an alle Schulen streamen zu können, die an einem Online-Konzert mit Tanz und Gesang interessiert sind.

  • Kurz gesagt, Covid-19 ist eines der stressigsten Dinge, mit denen ein Chorverband konfrontiert werden kann, aber während des gesamten Prozesses haben wir es uns zur Tugend gemacht, das Beste aus den Rahmenbedingungen herauszuholen, die uns zur Verfügung gestellt werden, erklärt Torben Callesen.

Das diesjährige Weihnachts-Gospel-Musical „Hope has been lit“, basierend auf dem Weihnachts-Evangelium, spricht schwere Emotionen wie Traurigkeit, Einsamkeit, Minderwertigkeit, Wut, Eifersucht usw hoffe zurück.

Sie sieht Marias Nachlässigkeit, Josephs Wut, Herodes Eifersucht und all die Emotionen der anderen Leute aus der Erzählung und entfernt allmählich die schweren Emotionen mit der guten Hilfe zweier hartnäckiger Engel und einem Feuerwerk an Gospelmusikliedern.