Nach mehreren Tagen steigender Corona-Infektionen öffnet die Region Süddänemark am Montag die Türen zu vier neuen Impfstellen in der Region. Zwei davon befinden sich in Süd- und Sønderjylland.

Corona: Obwohl das Coronatal vom Statens Serum Institut am Freitag zumindest keinen weiteren neuen, landesweiten Infektionsrekord bietet, geben die Zahlen keinen Anlass zu lautem Jubel.

In sieben der zehn Gemeinden in Süd- und Sønderjylland hat die Infektion in den letzten 24 Stunden weiter zugenommen, wobei in Dänemark 6.599 positive Fälle bestätigt wurden.

Dies zeigt sich nicht zuletzt in den Gemeinden Vejen und Sønderborg, die beide am Freitag knapp 20 Infizierte mehr registriert haben als am Donnerstag, gemessen in der vergangenen Woche.

In der Gemeinde Esbjerg sind 30 weitere Fälle zu zählen, und auch auf Fanø hat der Infektionsdruck zugenommen, nachdem bei sieben weiteren Menschen Corona diagnostiziert wurde. Damit hat die Inselgemeinde die höchste Inzidenz der Region, aktuell 845,2 Infizierte pro 100.000 Einwohner.

Ab Montag steigen die Chancen, sich gegen Corona impfen zu lassen. Um den Zugang zu Impfungen in Süddänemark zu erleichtern, eröffnet die Region vier neue Zentren; eine in Assens, eine in Fredericia und zwei in Süd- und Sønderjylland bzw. in Søndergade 16 in Brørup und in Gåskærgade 26 in Haderslev.

Während der gesamten 50. Woche können sich eingeladene Bürger unter der Adresse in Brørup impfen lassen. Danach müssen Sie einen Termin auf impfer.dk buchen. An der Adresse in Haderslev ist dies vom ersten Tag an der Fall. Beide Zentren sind jeden Tag der Woche von 12-19 Uhr geöffnet. Auf coronasmitte.dk können Sie sich einen Überblick über alle Impfstellen in Dänemark verschaffen.

Die folgenden Zahlen zeigen, bei wie vielen Menschen in Ihrer Gemeinde am Freitag, 10. Dezember, in den letzten sieben Tagen Coronavirus diagnostiziert wurde. In Klammern stehen Zahlen dazu, bei wie vielen Menschen in den letzten sieben Tagen am Donnerstag, 9. Dezember, die Infektion diagnostiziert wurde.

Varde: 171 (172) – das entspricht 344,8 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Esbjerg: 777 (747) – das entspricht 673,7 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Fanø: 29 (22) – das entspricht 845,2 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Billund: 99 (85) – das entspricht 372,5 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Vejen: 264 (243) – entspricht 619,3 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Kolding: 524 (511) – das entspricht 561,1 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Haderslev: 381 (393) – das entspricht 688,8 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Tønder: 224 (202) – das entspricht 608,2 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Aabenraa: 211 (220) – das entspricht 360,4 Infizierten pro 100.000 Einwohner

Sønderburg: 354 (336) – das entspricht 481,3 Infizierten pro 100.000 Einwohner