(Züsow) – Am gestrigen späten Nachmittag gegen 17:20 Uhr wurde die Polizei über einen Brand im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Züsow informiert.

Aufgrund starker Rauchentwicklung im Züsower Gerätehaus rückte die Freiwillige Feuerwehr Neukloster bereits gegen 16:30 Uhr zur Brandbekämpfung aus. Bei deren Eintreffen war der Brand, der im Inneren des Löschfahrzeuges ausgebrochen war, bereits selbstständig erloschen.

Durch das Feuer entstanden jedoch hohe Schäden am Fahrzeug, am Gerätehaus sowie an der Einsatzbekleidung. Das Gerätehaus ist bis auf Weiteres nicht nutzbar. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird von einem technischen Defekt als Auslöser des Brandes ausgegangen. Anhaltspunkte für eine Straftat liegen nicht vor.

Quelle Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wismar vom 16.12.2021 um 11:35 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 16.12.2021

Foto: Archivbild