(Boren) – Auf einer Rasenfläche des Campingplatzes Schlei-Karschau an der K 113 stehen mehrere Boote zum Überwintern. Von insgesamt sechs dieser dort abgestellten Boote wurden vermutlich im Zeitraum von Ende November bis Mitte Dezember die Außenbordmotoren gestohlen.

Die unbekannten Täter müssten für den Transport der teilweise schweren Motoren mit einem Fahrzeug, eventuell auch mit Anhänger, auf das Grundstück des Campingplatzes gefahren sein. Teilweise wurden bei dem Abbau der Motoren die Boote stark beschädigt.

Bei den entwendeten Motoren handelt es sich um 1 Mercury, 5 PS in schwarz, ca. 2.000 Euro 1 Mercury, F 25 EFI in schwarz, 25 PS, ca. 1.500 Euro 1 Mercury, 1F15E, 15 PS in schwarz, ca. 3.500 Euro 1 Suzuki, DF30ATL, 30 PS, ca. 5.000 Euro 1 Honda, Saga, 20 PS, 4.000 Euro 1 Suzuki, DF5Lk7, 5 PS, 650 Euro

Das Polizeirevier in Kappeln hat die Ermittlungen dieser Außenbordmotoren-Diebstähle aufgenommen und fragt: Wer hat im November oder Dezember Personen oder Fahrzeuge auf dem Gelände des Campingplatzes beobachtet, die mit diesen Diebstählen in Verbindung stehen könnten? Wer kann etwas zu dem Verbleib der Motoren sagen?

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit den Ermittlern unter der Rufnummer 04642-9655901 in Verbindung zu setzen.

Quelle Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 28.12.2021 um 10:05 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 28.12.2021

Foto: Archivbild