(Zingst) – Am 28.12.2021 gegen 20:50 Uhr befuhr der 41-jährige deutsche Fahrzeugführer mit seinem PKW Seat auf der Halbinsel Zingst die Straße aus Richtung Sundische Wiese kommend in Richtung Müggenburg.

In einer Rechtskurve kam er nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem Fahrzeug. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrzeugführer wurde eingeklemmt und musste durch die eintreffenden Rettungskräfte der FFW Zingst aus dem Auto befreit werden.

Er wurde zur weiteren medizinischen Behandlung mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Greifswald geflogen.

Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Quelle Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Neubrandenburg vom 29.12.2021 um 00:17 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 29.12.2021

Foto: Archivbild