(Eckernförde) – Am Samstag, dem 08.01.2022, wurde gegen 16:10 Uhr ein 1,5 Jahre altes Kleinkind von einem Hund in Eckernförde verletzt.

Das Kind war, zusammen mit ihrer Aufsichtsperson, am Eckernförder Hundestrand, direkt gegenüber des Bahnübergangs der Preußerstraße, als ein komplett schwarzer Pitbull- oder Boxerähnlicher Hund zielstrebig auf sie zugerannt kam und ihr frontal ins Gesicht sprang.

Der Halter des Hundes rief den Selbigen zurück und flüchtete unmittelbar zu Fuß nach Norden in Richtung Badestrand/Innenstadt.

Das Mädchen erlitt mehrere Verletzungen im Gesicht.

Gesucht werden Zeugen des Vorfalls sowie der unbekannte Hundehalter. Er soll ca. 25-30 Jahre alt sein, ca. 180cm groß, europäischer Phänotyp, eine normale Statur haben und mit einer schwarzen Hose sowie einer schwarzen Jacke bekleidet gewesen sein.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Eckernförde unter der Rufnummer 04351-9080.

Quelle Pressemitteilung der Polizeidirektion Neumünster vom 10.01.2022 um 08:03 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 10.01.2022

Foto: Archivbild