(Harrislee) – Bereits am 16.01.22, einem Sonntag, wurde gegen 05:20 Uhr eine 59-jährige Frau im ABC-Weg in Harrislee von einem Unbekannten überfallen und beraubt.

Die Frau gab an, zu Fuß auf dem Weg zur Arbeit gewesen zu sein. Auf einem Sandweg, ABC-Weg, unweit der Sportanlagen der Zentralschule, auf Höhe der Kleingartenanlage, wurde die 59-jährige von einer unbekannten Person von hinten mit einem Schlag gegen den Kopf niedergeschlagen. Die Person entnahm aus dem Rucksack der Geschädigten das darin befindliche Portemonnaie und entfernte sich in der Dunkelheit.

Bei der unbekannten Person handelte es sich vermutlich um einen Mann. Dieser war groß und trug dunkle Bekleidung mit einer hellen Kapuze. Erst mehrere Tage nach dem Vorfall suchte die Frau einen Arzt auf, weil sie unter starken Kopfschmerzen litt. Der Arzt diagnostizierte ein Schädel-Hirn-Trauma und riet der 59-Jährigen zu einer Anzeigenerstattung bei der Polizei.

Die Kriminalpolizei Flensburg hat die Ermittlungen dieses Raubüberfalls übernommen und fragt: „Wer hat in der Nähe des Tatortes, auch an anderen Tagen, eine auffällige männliche Person beobachtet, auf die die o.g. Beschreibung passen könnte? Wer kann weitere Angaben zu dem oben beschriebenen Sachverhalt machen?“

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4840 mit den Ermittlern des Kommissariats 7 in Verbindung zu setzen.

Quelle Pressemitteilung der Polizeidirektion Flensburg vom 26.01.2022 um 13:12 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 26.01.2022

Foto: Archivbild