(Bad Schwartau) – Am Montagvormittag, dem 21.02.2022, wurde bei einem Verkehrsunfall in Bad Schwartau eine Fußgängerin lebensgefährlich verletzt, nachdem sie von einem PKW erfasst wurde. Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen Zeugen.

Gegen 11:15 Uhr überquerte eine 87-jährige Lübeckerin bei Grünlicht fußläufig die Straße Eutiner Ring aus der Rensefelder Straße kommend. Zeitgleich bog die 46-jährige Fahrerin eines Citroen von der Rensefelder Straße kommend nach links in den Eutiner Ring ab. Hierbei erfasste sie die Fußgängerin und überrollte diese schließlich. Für die Bergung der unter dem PKW klemmenden Frau, wurde die Freiwillige Feuerwehr hinzugezogen. Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen musste der Eutiner Ring zeitweise vollständig gesperrt werden.

Durch den Zusammenstoß zog sich die Lübeckerin lebensgefährliche Verletzungen zu und wurde unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus gebracht.

Zwecks weiterer Untersuchung des genauen Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Lübeck ein Gutachter an den Unfallort bestellt.

Der Citroen blieb fahrbereit. Der Sachschaden wird auf zirka 500 Euro geschätzt.

In diesem Zusammenhang werden weitere Zeugen gesucht, die sich an der vielbefahrenen Kreuzung aufhielten und Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Schwartau unter der Rufnummer 0451-2207515 entgegen.

Quelle Pressemitteilung der Polizeidirektion Lübeck vom 21.02.2022 um 17:00 Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 21.02.2022

Foto: Archivbild