(Bad Segeberg) – Heute den 03.03.2022, ist es auf einem Parkplatz in der Straße „Am Landratspark“ zu einer gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil einer Parkraumüberwacherin durch einen bislang Unbekannten gekommen, zu dem die Polizei nach Zeugen sucht.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hielt sich die städtische Angestellte gegen 13:30 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der Zufahrt zur Feuerwehr auf, als sie unvermittelt von hinten geschlagen wurde. Als sich die Geschädigte umdrehte, erlitt sie mehrere Schläge gegen den Kopf und Oberkörper.

Bevor der Täter in Richtung „Theodor-Storm-Straße“ floh, trat er auf die zu Boden gegangene Frau ein.

Die Fahndung nach dem Unbekannten verlief bislang erfolglos. Es soll sich um einen dunkel gekleideten Mann gehandelt haben, der in einer nicht näher verifizierbaren Sprache gesprochen hatte.

Rettungskräfte brachten die Frau in ein Krankenhaus. Das Polizeirevier Bad Segeberg sucht Zeugen und bittet um sachdienliche Hinweise zur Identität und weiteren Fluchtrichtung des Verdächtigen unter 04551 884-3110.

Die Tat ereignete sich am zum „Landratspark“ gelegenen Rand des Parkplatzes und dürfte sowohl von Verkehrsteilnehmern wahrgenommen worden sein, die den Abfahrtsbereich von der B 206 aus Richtung Bad Bramstedt kommend bzw. den Auffahrtsbereich in Richtung Lübeck befuhren.

Zudem könnte die Körperverletzung auch von „Am Landratspark“ aus zu sehen gewesen sein.

Quelle Pressemitteilung der Polizeidirektion Bad Segeberg vom 03.03.2022 um 15:05Uhr

überarbeitet und veröffentlicht von

Günter Schwarz – 03.03.2022

Foto: Archivbild