(Süderhastedt) – Am Mittwoch um 15:15 Uhr fuhr ein 53-jähriger Lastwagenfahrer für eine Weddingstedter Firma einen voll beladenen Betonmischer auf der Straße Kleinhastedt (L141).

Als dieser nun von Frestedt kommend Richtung Süderhastedt unterwegs war, geriet er leicht nach rechts von der Fahrbahn ab. Beim Gegenlenken schaukelte sich das Fahrzeug vermutlich hoch, so dass der Betonmischer auf die Gegenfahrbahn geriet und auf die Fahrerseite umkippte. Im Anschluss rutschte das Fahrzeug in den Graben und blieb liegen. Der Fahrer verletzte sich hierbei leicht.

Durch eine Beschädigung des Tanks traten circa 200 Liter Diesel aus, welche durch Erdarbeiten entsorgt werden mussten. Zur Bergung des Fahrzeuges musste die Mischtrommel abgetrennt und gesondert geborgen werden.

Für die Bergungsarbeiten war eine Vollsperrung im Bereich notwendig. Auch der Fahrbahnrand brach auf einem kurzen Teilstück herunter.

Quelle: Pressemitteilung der Polizeidirektion Itzehoe vom 17.03.2022 um 15:00 Uhr

von

Günter Schwarz – 17.03.2022

Foto: Archivbild